phil face Logo prophil rgb   phil facemediathek

9. Philharmonisches Konzert

So 19 03 2017 11:00 Uhr
Glocke, Großer Saal
logo
Bremer

CLARAS KOMPONISTEN

Werke von Robert Schumann, Carl Maria von Weber, Louis Spohr und Johannes Brahms

Andreas Ottensamer, Klarinette
Miguel Harth-Bedoya, Dirigent


 Hier schon vor dem Konzert durch das Programmheft blättern - mit unserem kostenlosen online-Programmheftservice.

Robert Schumann (1810–1856)
> Ouvertüre zu »Genoveva« op. 81
Carl Maria von Weber (1786–1826)
> Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 1 f-Moll op. 73
Louis Spohr (1784–1859)
> Romanze für Klarinette und Orchester B-Dur
Johannes Brahms (1833–1897)
> Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Andreas Ottensamer, Klarinette
Miguel Harth-Bedoya, Dirigent

Robert Schumann weihte sie ihr Leben, Louis Spohr widmete sie ihr einziges Kla vierkonzert und mit Johannes Brahms teilte sie so manchen Abend – u. a. den Uraufführungsabend seines »Ein deutsches Requiem« im Bremer Dom. Die Rede ist von Clara Schumann, Ehefrau, Komponistin, Muse. Warum es ein Klavierkonzert sein musste, das Clara Spohr zueignete, wo er doch Geiger war und noch viel lieber Klarinettenkonzerte komponierte – vielleicht waren es andere Gründe als musikalische? Musikalische Gründe für die Werkauswahl des 9. Philharmonischen Konzerts gibt es hingegen genügend, aber mit Clara als symbolische Gastgeberin fügt sich die Programmfolge in ein noch schöneres Bild.

SWITCH TO DESKTOP