phil face Logo prophil rgb   phil facemediathek

Ungewöhnliche Klänge in der Böttcherstraße

Andrei Korobeinikov am Glockenspiel

 

Der Gastsolist unseres 2. Philharmonischen Konzertes, Andrei Korobeinikov, ist nicht nur Starpianist, Jurist und Bürgerrechtler, sondern hat sich im Vorfeld seines Besuches in Bremen auch als Kunstfreund geoutet. Wir haben das zum Anlass genommen und ihm eine kleine Führung durch die Ausstellung „Emil Nolde trifft Paula Modersohn-Becker“ mit der Kunsthistorikerin Verena Borgmann organisiert – quasi zwischen seinen beiden Auftritten am Montag- und Dienstagabend – damit er eine der wichtigsten Pionierinnen der Klassischen Moderne mit bremischen Wurzeln kennenlernen kann: Paula Modersohn-Becker.

 

Ein besonderes Highlight bot sich beim seinem Rundgangs durch die Böttcherstraße aber auch für zufällig vorbei flanierende Passanten: Statt des gewohnten Westminsterschlags und des Weserliedes um 12 Uhr ertönte das Glockenspiel bereits um kurz vor 11 Uhr live gespielt von Andrei Korobeinikov - für Zuhörer und Korobeinikov gleichermaßen ein Riesenspaß!

 

 glockenspiel 1 glockenspiel 2

SWITCH TO DESKTOP