phil face Logo prophil rgb   phil facemediathek

In memoriam Sir Neville Marriner

Wie wir von unseren Musikerkollegen der Academy of St. Martins in the Fields erfuhren, ist Sir Neville Marriner am gestrigen Sonntag friedlich eingeschlafen. Nur wenige Tage zuvor noch leitete er ein Konzert in Padua: auf dem Programm standen, als wäre eine Vorahnung dagewesen, die drei letzten Mozart-Symphonien – sie sollten sein Abschied vom Musikleben und dieser Welt werden.

 

Sir Nevilles Debüt bei den Bremer Philharmonikern war für das Frühjahr 2017 geplant, mit einem rein englischen Programm, denn er empfand sich immer auch als Botschafter der Musik seines Landes, und wir folgten seinem Programmvorschlag mit großer Freude, einer Freude, die wir nun im gemeinsamen Musizieren mit ihm nicht mehr werden teilen können.

 

Unsere Gedanken sind heute bei seiner Familie - insbesondere bei seiner Frau Lady Molly Marriner, die ihn stets begleitete und zur Seite stand - und bei allen Freunden und Kollegen, die mit uns um eine Legende der Musikwelt trauern.

 

marriner

SWITCH TO DESKTOP